Roman „Schattenseite des Mondes“ von Renate Klöppel von Constantin Television optioniert von Constantin Television.

51P2RjdXbTL._AA160_„Die Schattenseite des Mondes – ein Leben mit Schizophrenie“
von Renate Klöppel
Zum ersten Mal 2004 im Rowohlt Verlag erschienen, ist der Roman inzwischen in der 4. Auflage erschienen und wurde 2007 mit dem „Horst Joachim Rheindorf-Literaturpreis des Bundesverbands Deutscher Schriftstellerärzte“ ausgezeichnet.

Da die Autorin Renate Klöppel, die Ärztin ist, sich bestens mit Schizophrenie auskennt und der Roman zudem mit Hilfe einer Betroffenen geschrieben wurde, gibt er authentische Einblicke in die psychische Erkrankung an Schizophrenie – eine Krankheit, die so häufig wie die Zuckerkrankheit ist: Jeder Hundertste erkrankt daran, was bedeutet, dass es in der Nachbarschaft eines jeden jemanden gibt, der daran leidet und zwar weltweit!

Der Roman gilt als Standard-Lektüre für Ärzte, Betroffene und Verwandte.

Roman
Roman
Roman
Roman
Roman