BuchScout@Kino: 19.10.23 INGEBORG BACHMANN – REISE IN DIE WÜSTE von Margarethe von Trotta

Der neue Film, der bereits im Wettbewerb der Berlinale seine Premiere feierte, basiert auf einer Projektidee von Suzanne Pradel.

Als sich Ingeborg Bachmann (VICKY KRIEPS) und der Schweizer Schriftsteller Max Frisch (RONALD ZEHRFELD) 1958 in Paris begegnen, ist es der Anfang einer leidenschaftlichen und zerstörerischen Liebesgeschichte. Vier Jahre lang führen beide eine aufreibende Beziehung, die in Paris beginnt und über Zürich nach Rom führt. Doch künstlerische Auseinandersetzungen und die verschlingende Eifersucht von Max Frisch beginnen, die Harmonie allmählich zu zerstören. Jahre später lässt Ingeborg Bachmann die Erinnerung an ihre Liebe zu Max Frisch nicht los. Bei einer Reise in die Wüste versucht sie, ihre Beziehung zu Max Frisch zu verarbeiten und sich langsam davon zu lösen.

Biografisches Filmdrama, DE/CH/AT 2023

Filmverleih: Alamode Film

Filmlänge: 110 Minuten


April 19 – new berlin film award BESTES DREHBUCH Achtung Berlin Festival

Gestern Abend wurde auf dem ACHTUNG BELRIN FILM FESTIVAL von der Jury:
Kerstin Polte, Suzanne Pradel und Florian Plumeyer der new berlin film award in Höhe von €1.500.- für das BESTES DREHBUCH an Janin Halisch & Hanna Siodda für den Film „Sprich mit mir“ verliehen.

Der Achtung Berlin Drehbuchpreis ist eine Initiative von dem Deutschen Drehbuch Verband (DDV), Scriptmakers und Musterschule Drehbuch.

Die Laudatio findet Ihr bei Achtung Berlin.

Ich finde, die Autorinnen haben auf herzerfrischende Weise die berühmte Berliner Schnauze eingefangen: hart aber herzlich – erstmal Distanz schaffen – Angriff, ist die beste Art, Dich kennenzulernen. Gut gemacht Janin und Hanna!!


April 12-19: Suzanne Pradel in der Jury für das Beste Drehbuch beim Achtung Berlin – new berlin film award

Als Teil der Jury für das BESTE DREHBUCH beim Filmfestival  ACHTUNG BERLIN 2023 bin ich freudig gespannt darauf, die diesjährige Auswahl an Spielfilmen zu sehen.

Das Filmfestival ACHTUNG BERLIN – new berlin film award präsentiert aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme, die entweder ganz oder teilweise von einer Berliner oder Brandenburger Filmproduktion realisiert wurden und/oder einen thematischen Bezug zu Berlin aufweisen. Die Vorführung der Filme wird begleitet von Filmgesprächen mit Autoren, Regisseuren, Produzenten und Verleihern, die über ihre Produktionsstrategien informieren.

JURY:

FLORIAN PLUMEYER (* 1983 in Hannover), ist Drehbuchautor und studierte Theater- & Medienwissenschaft in Erlangen und Athen sowie Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Für den Kinofilm Alle Wollen Geliebt Werden  wurde er mit Katharina Woll beim Filmfest München mit dem Förderpreis für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Seine Zusammenarbeit mit Christoph Hochhäusler Bis Ans Ende Der Nacht war im Wettbewerb der 73. Berlinale und erhielt den silbernen Bären für die beste schauspielerische Leistung in einer Nebenrolle für Thea Ehre.

SUZANNE PRADEL ist Creative Content Producerin, Script Consultin, Agentin, Autorin sowie Gutachterin für verschiedene Europäische Förderer. Sie ist Mitglied der Europäischen Film Akademie (efa), des Verbands der Filmdramaturgie (VeDRA) und des European Women’s Audiovisual Networks (ewa), dessen „Female Scriptwriter’s Residency“ sie als Script Consultant betreute. Außerdem ist sie Gründerin der BuchScout & SerienScout Agentur Berlin, die sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Europäischen Kinospielfilmen und Serien spezialisiert hat. So war sie an der Entstehung erfolgreicher und preisgekrönter Filme, wie zuletzt dem Wettbewerbsbeitrag der Berlinale 2023 Ingeborg Bachmann – Eine Reise in die Wüste von Margarethe von Trotta oder Vera Dream Of The Sea von Katrina Krasniqi beteiligt. Als Dozentin und Sprecherin ist sie auf internationalen Workshops und Festivals tätig.

KERSTIN POLTE ist Regisseurin, Drehbuchautorin und Teil des feministischen Filmemacherinnen Kollektiv r.O.K.S. Ihre Film-Ausbildung absolvierte sie in Kanada, an der HfG Karlsruhe und an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie war außerdem Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt München. Ihre Filme liefen auf zahlreichen renommierten Festivals, u.a. dem internationalen Filmfestival Locarno. Ihr Kinospielfilm Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? wurde u.a. mit dem bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Sie schrieb und drehte den TV Film Immer der Nase nach (ZDF) und war bei der 1. Staffel der Serie Wir (ZDF Neo/Mediathek) Teil des Regieteams. Des Weiteren entwickelte und inszenierte sie die Serie Becoming Charlie (ZDF Neo/Mediathek), die u.a. für den deutschen Fernsehpreis und den Grimmepreis nominiert wurde. Dieses Jahr drehte sie den Tatort Die Kälte der Erde(SR/Degeto) und den Kinofilm Blindgänger, für den sie auch das Drehbuch schrieb.

 


SPIEGEL Bestsellerliste: Als Großmutter im Regen tanzte von Teige Trude

Die BuchScout Agentur freut sich riesig darüber, dass der bewegende Bestseller ALS GROSSMUTTER IM REGEN TANZTE von Teige Trude – ein Roman über einen unbekanntes Stück deutscher Geschichte aus Norwegen, es auf die SPIEGEL Bestsellerliste geschafft hat !!!

Vermittlung der Filmrechte @ BuchScout Agentur Berlin


LOS PEQUENOS AMORES von Celia Rico kommt 2023 auf den Kinomarkt

BuchScout freut sich, bekanntgeben zu können, dass „LOS PEQUENOS AMORES“, der neueste Film von Celia Rico, die mit „Journey to a Mother’s Room“ auf dem San Sebastian Festival 2018 für Furore sorgte, von der spanischen Latido Films für den internationalen Vertrieb erworben wurde.

Celia Rico gewann die Female Scriptwriter’s Residency Berlin – eine Kollaboration zwischen dem European Women’s Audiovisual Network (ewa) und der BuchScout Agentur Berlin – im Jahr 2020 und wurde von Suzanne Pradel dramaturgisch und marktstrategisch beraten.

Produziert wurde der Film von Arcadia Motion Pictures aus Barcelona.

Ricos zweiter Spielfilm spielt in der malerischen bukolischen Landschaft. Es handelt sich um einen Mutter-Tochter-Reflexion., die ausgelöst wird, nachdem die sehr unabhängige Mutter Ani beim Gassigehen mit dem Hund stürzt und gezwungen ist, einen Rollstuhl zu benutzen, um sich fortzubewegen. Tochter Teresa bricht ihren Urlaub ab, um ihr zur Seite zu stehen. Das Zusammenleben der beiden Frauen offenbart zahlreiche – manchmal generationenübergreifende – Unterschiede, während der Film die Schichten ihrer Beziehung aufdeckt und die Ambitionen und Ängste beider Frauen offenlegt.

Adriana Azores („Grand Hotel“, „Velvet“) spielt Ani, María Vázquez („Eye for an Eye“, „Offworld“) ist Teresa.

Die in Spanien ansässige Plattform Filmin, RTVE und der katalanische Regionalsender TVC haben das Projekt bereits in einem frühen Stadium der Produktion übernommen. Ricos Spielfilm wird auch von der spanischen ICAA und der katalanischen ICEC, den Film-TV-Agenturen der beiden Länder, sowie von der französischen CNC und dem Media Programm der Europäischen Union unterstützt. Die Veröffentlichung von „Los pequeños amores“ ist für 2023 geplant.

 


„Ingeborg Bachmann – Reise in die Wüste“ im Berlinale Wettbewerb 2023

BuchScout verkündet mit großer Freude, dass der neue Film von Margarethe von Trotta über das Leben der Ingeborg Bachmann im Wettbewerb der Berlinale 2023 seine Weltpremiere feiern wird. 

Margarethe von Trotta, die von der Europäischen Filmakademie für Ihr beachtliches Lebenswerk geehrt wurde, hat den Film basierend auf einer Projektidee von Suzanne Pradel entworfen.

„Ingeborg Bachmann – Reise in die Wüste“ erzählt von Ingeborg’s Liebesbeziehung zu Max Frisch, ihrer Reise nach Ägypten sowie ihren radikalen Texten und Lesungen, die das Motto ihrer Literatur und ihres Lebens umschreiben: „Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar”. 

Die Dreharbeiten fanden in Köln, Wien, Zürich, Rom, Jordanien und Luxemburg statt. In den Hauptrollen brillieren Vicky Krieps als Ingeborg Bachmann und Ronald Zehrfeld als Max Frisch, außerdem spielen Tobias ReschBasil EidenbenzLuna Wedler und Marc Limpach mit.

„Ingeborg Bachmann – Reise in die Wüste“ ist eine Koproduktion von Heimatfilm (D), tellfilm (CH), Amour Fou Vienna (AUT) und Amour Fou Luxembourg (LUX). Gefördert wurde der Film von Die Film- und Medienstiftung NRW förderte mit 700.000 Euro, weitere Mittel kamen von FFA, DFFF und Eurimages.


MEET BUCHSCOUT AGENCY IN CANNES 2022, May 18-23

What a pleasure to be back in Cannes !!! 💫 Meet us in the Village International.

For appointments contact us: info@buchscout.net

BUCHSCOUT & SERIENSCOUT Agency offers an international film script consultancy and content creation – from the initial idea to the finished shooting scripts. We create, search, develop and broker sophisticated series, TV or cinema movies, novel-to-film adaptations to become a unique experience and success on the national and international markets. www.buchscout.net

April 7-10, Suzanne Pradel will lecture @ 1st European edition of the American Writers Lab (TWL)

BuchScout is happy to announce that Suzanne Pradel will teach at the first European edition of the successful American Writerrs lab (TWL)

The Writers Lab (TWL), the script development programme for women and non-binary writers over 40.

The non-profit initiative will run virtually from April 7-10, and is designed to discover an intersectional range of diverse new voices in the film sector. The successful participants will be connected with leading screenwriters and producers in the industry. 17 writers from 13 countries have been selected.

Mentors and guests include directors Susanne Bier (The Night Manager), Jasmila Žbanić (Quo Vadis, Aida?), Isabel Coixet (Secret Life Of Words), Nadine Labaki (Capernaum), Agnieszka Holland (Europa Europa), producer and writer Jantje Friese (Dark), playwright and writer Christina Ham (Them), and producer Ameenah Ayub Allen (Rocks, Ali and Ava), script consultant Suzanne Pradel (BuchScout Agency).

TWL Europe is produced by co-founders Elizabeth Kaiden and Nitza Wilon in partnership with Untamed Stories, lead by Julia Berg and Ruth Spencer. The UK and Ireland TWL programme backed by Cate Blanchett´s Dirty Films was launched last year, whilst the US iteration started in 2015, is produced by NYWIFT and counts Meryl Streep and Nicole Kidman among its supporters.

The 17 participants of The Writers Lab Europe 2022:

  • Regine AnourUnderdoc (Comedy, Austria)
  • E Coleman, Dumas (Historical Drama, Switzerland)
  • Ilaria Freccia & Bebetta Campeti, Hold Me Tight (Feature Drama, Italy)
  • Mumta Mala Ghedia, No Monsters in Berlin (Drama, Germany)
  • Virginie Gourmel, Concussion (Feature Thriller, Brussels – Belgium)
  • Tuija Halttunen, Hard Boiled Eggs (Feature Comedy, Finland)
  • Orla Hannon, Bereft of a Talisman ( Drama, Ireland)
  • Marta Hopfer-Gilles, Good Enough (Comedy, Norway)
  • Nicole van Kilsdonk & Marijke Schermer, Breakwater (Feature Drama, Netherlands)
  • Tereza Kotyk, Faith: A Fair Balance of Pain (Feature Drama, Austria)
  • Álfrún Örnólfsdóttir, Shitballs (Feature Comedy, Iceland)
  • Carlota Pereda, The Blondes (Feature Comedy/Thriller, Spain)
  • Ninon Schubert, The Plague Doctor (Feature Horror, Germany)
  • Raquel Stern, Imperfect Cadence ( Comedy, Germany)
  • Francesca Tasini, Unclean (Drama, Italy)
  • Dorotea Vucic, Hadi ( Sci-Fi, Croatia)
  • Agnieszka Zwiefka, She (Feature Drama, Poland)

Welcher Roman eignet sich zur Verfilmung?

Wussten Sie. dass mehr als 80% der erfolgreichsten Filme auf Romanen basieren?


Aber welcher Roman eignet sich zur Verfilmung? Wie übersetze ich den Text in einen gelungenes audiovisuelles Erlebnis, dass ein Hit an der Kinokasse wird?
Eine erfolgreiche Adaption fordert nicht nur eine richtige Einschätzung des Potenzials, sondern auch viel Geschick in der Umsetzung. 

Die BuchScout Agentur ist  seit 2009 spezialisiert auf die  Evaluierung von Romanen und begleitet Produzenten in ganz Europa bei der dramaturgischen Umsetzung ihrer Kinohits –  so wie unter anderem auch bei den Zuschauermillionären im Kino: „Ich bin dann mal weg“ oder „Hanni und Nanni“)


Vera Feb 22:Dreams Of The Sea # Ingmar Bergmann Competition @ Göteborg Film Festival

BuchScout is happy to announce that „Vera Dreams of the Sea“ premieres in #Sweden this #February– We are honored that our film is selected in #IngmarBergmanCompetition of the 45th edition of Göteborg Film Festival
In selectors words:
“The moving feature film debut is a sophisticated portrayal of female compliance and empathic capabilities in collision with a male honour code.”

More information: https://program.goteborgfilmfestival.se/en/program/vera-dreams-of-the-sea?fbclid=IwAR3UF3nQXlPOjIiKtRuRVV3-Q6e0ZEMuPL4RcNRrdz7m2o_tn_xgBcGXCu8